Counter

Besucherzähler

     
     
    Salsa 
    Ansbach - Rothenburg o.T. - Schrozberg  - Gunzenhausen
Home Salsa Termine Anmeldung Tanzpartnersuche Fotos Events Kontakt/ Über uns Impressum Links

Aktualisiert: 24.09.2017

Salsa - Merengue - Bachata - Bachata/Sensual - Kizomba - Social Chachacha

Was ist Salsa?


Die lateinamerikanischen Einwanderer brachten in den 50er Jahren ihre Musik und Lebensstil nach NewYork. Sie vermischten in den gemeinsamen Bands die Rhythmen und Tänze (Son, Chacha, Rumba..) aus ihren Heimatländern (Kuba, Puerto Rico, Kolumbien...) würzten das Ganze mit einer “Prise” Jazz und nannten es “Salsa” (span. für Soße).shot0308-schwung2

Mittlerweile ist Salsa keine Modeerscheinung mehr, sondern eine etablierte Musikrichtung von hohem künstlerischen Wert und breiter soziokultureller Bedeutung. Sehr verblüffend ist immer wieder, dass es keine Alters- oder Klassengrenzen gibt. Wer regelmässig Salsa tanzen geht, wird Menschen aus verschiedensten Kulturen erleben können. Salsa wird auf der ganzen Welt getanzt.

Salsa ist der Rhythmus der Karibik, voller Lebensfreude, Leidenschaft und Temperament. Salsa gehört heutzutage unumstritten zu den heißesten Rhythmen der Welt.
 

Salsa L.A. Grundkurse (Anfänger 1-3)

Wir lernen gemeinsam LA-Style auf die “1” getanzt. Wir beginnen mit dem Grundschritten, erste Drehungen und Figuren(Cross-body-lead, Links-, Rechtsdrehungen, open breaks, combis, ..). Neben Salsa lernen wir noch die Tänze Merengue und Bachata, etwas Social Chachacha und Kiziomba. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.

Der NY/LA Style wurde in NY und LA entwickelt, dort wurden Elemente aus Jazz, Modern Dance und anderen Lateinam.Tänzen vermischt (Salsa = Soße). Diese “Linienstile”, weil auf einer Linie getanzt, glänzen mit Eleganz und einer Vielfalt an Figuren, Solomoves/Shines und Ladystyling.

NY-Style wird auf “2” getanzt und auch Mambo genannt.

Schon im Anfängerkurs legen wir Wert auf das Partnering (Führen und folgen), da viele Herren wieder lernen müssen eindeutig zu führen und die Ladies sich führen zu lassen. Sporadischer Partnerwechsel unterstützt das Führen/Folgen und erhöht den gesellschaftlichen Aspekt.

 

Salsa Cubana

Das Salsa cubano-Style verzichtet auf viele Verzierungen vom LA/NY-Style und wird mehr im Kreis und nicht auf einer Linie getanzt. Wir bieten diesen Style an, damit sie auch mit Tanzpartner anderer Styles auf den Tanzflächen der Salsabars glänzen können. Hier unterrichten wir 3 Kurse. Cubanofiguren werden auch im Salsa im Kreis (Rueda de Casino) getanzt. An Übungsabenden und Feiern tanzen wir auch Rueda.


Salsa Mittelstufenkurse LA (M1-3)

Mittelstufe Dies ist die Fortsetzung des Grundkurses. Du lernst zusätzliche Grundelemente des Salsa (progressive turns, checks, peek-a-boo etc...und die ersten einfachen Kombinationen)


Salsa Fortgeschrittene LA (F1-3)

Fortsetzung des Mittelstufenkurses. Im Fortgeschrittenen Kurs lernen wir zahlreiche weitere Kombinationen. Erste Styling Elemente treten hinzu. Wir korrigieren verstärkt Haltung, Schrittlänge, Timing und das 'Partnering' .Die Figuren und deren Länge werden anspruchsvoller.
 


Salsa Master LA (MA1-3)

FIm Master sind die Kombinationen auf Kongress Niveau, anspruchsvoll und mit Styling. Gleichgewicht, Haltung, Ausdruck und Partnering werden weiter verbessert. Um wirklich gut und locker tanzen zu können, wird hier mehr Wert auf die Musikalität, Ausdruck nach Musik gelegt. Beispiel: Gute Tänzer können auch einfache Kombinationen, aber gekonnt eingesetzt im richtigen Moment und mit Kontakt zum Partner, wundervoll aussehen lassen. Es geht nicht um eine Aneinanderreihung von möglichst komplizierten Figuren ohne Herz (ohne zur Musik zu tanzen). Sondern es geht später viel mehr um das eigene Befinden und die Authentizität des Menschen in den Figuren und der momentanen Musik zu spüren, ein “eintauchen” in die Musik ergreift den Mann und aus ihm heraus sprudeln dann die individuellen Figuren, das sieht dann nicht nur gut aus, man spürt es auch und die Tänzer sind voll im “Flow” und voller Energie ;).

Tanzlehrer: Michael Lewerenz und Assistenten
 

Salsa Grundkurse Jugendliche 14-18J (Basic1-3)

Dieser Anfängerkurs ist speziell für unsere Jugendlichen von 14-18J. gedacht. Ihr wolltet schon immer mal coole und heiße Moves
auch mit dem Tanzpartnern tanzen? Salsa, Merengue und Bachata heizen euch auf!
Wir beginnen mit einem Wochenende und wenn Ihr mehr wollt, dann gibts natürlich eine Fortsetzung!
 


Ladystyling (1-3)


Das ist , wie der Name schon vermuten lässt, ein Salsa Kurs nur für Frauen! Es werden die "frauenspezifischen" Bewegungen fürs Styling erklärt und geübt.
Jede Frau, die elegant und stylisch tanzen möchte, sollte sich in Ladystyling fortbilden. Koordination von Hand, Arm und Fußbewegungen im Ladystyling angepasst auf das Niveau der Teilnehmer, für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.
 

Techniktraining (Kleingruppe 2-4 Paare)

Grundlagen optimieren, Gleichgewicht, Haltung, Spannung oder Wiederholung von Figuren

Ich gehe nochmals speziell auf jeden Einzelnen ein. Wir korrigieren Haltung, Körperspannung, Figuren, Taktgefühl, Handimpulse usw.
 


Salsa Übungsparties
 

Ab und zu veranstalten wir sporadisch Übungsabende . Alle Teilnehmer und Salsa Interessierte sind herzlich eingeladen. Neulinge dürfen gerne zum Schnuppern kommen. Die Übungsabende/nachmittage dienen dem relaxten Üben und Wiederholen. Für Fragen zu Schritten und Figuren sollte ausreichend Zeit sein.
 

DSC_028_30c

FAQs: Häufig gestellte Fragen
 

Wie erfährt man von den Kursen?

Antwort: Wir bewerben die Kurse mittels Flyer, Poster und in Zeitungen (WIB, Wochenspiegel, Wochenschau, Altmühlbote...) und der Zeitschrift der Ansbacher Kammerspiele e.V. Außerdem natürlich über unsere Website. Wenn Sie möchten, können wir Sie auch per Email über neue Kurse informieren.

Was bedeutet Kurs ist fortlaufend?

Antwort: Nach jedem Salsakurs (6 Abende), folgt der nächste Block mit 6x90Min. Zum Beispiel folgt auf dem Anfängerkurs Basic1 (6x) dann Basic2 mit 6x90 Min. 

Fragen: Was bedeutet “Teilnahme an den Kursen ggf. ohne Partner/in?”:

Antwort: Es kann möglich sein, dass Sie gerne tanzen möchten aber keinen Tanzpartner haben. In diesem Falle empfehlen wir Ihnen die Tanzpartnerbörse zu nutzen und auf die Salsaparties und Schnupperabende zu besuchen. Dort tummeln sich auch immer SolotänzerInnen.

Frage: Gibt es verschiedene Salsastile? Was bedeutet NY1-Stil, cuban Style?

Antwort: LA/ NY1 bedeutet wir tanzen on1 (im Takt auf den ersten Schlag) und auf einer gedachten Linie. Es gibt verschiedene Salsastile (NY on1+2, cubanstyle, puertorico-style, rumbastyle, Mambo on2, LA-Style, etc.). Die CBL-Styles (cross-body-lead-styles) tanzen hauptsächlich auf einer Linie (NY, LA, puerto..). Cubano, Casino tanzen eher rund im Kreis und kreuzen die Grundschritte dadurch mehr.

Frage: Wo kann man nach dem Tanzkurs Salsa tanzen?

Antwort: Es gibt genügend Salsaparties in Nürnberg, Würzburg, Stuttgart, etc. Ausserdem spielen Live-Bands regelmässig z.B. auf Kneiptouren, Wirtschaftsgipfeln, Altstadtfeste. Latino Bands,  wie ChicoDiaz Salsaborr, Nelson Cruz, Los Dos y companeros usw, spielen auch ab und zu in Franken und sogar in den Kammerspielen. Sporatisch veranstalten wir Übungsabende/nachmittage,siehe Termine.

Salsaparties findet ihr hier: www.salsaservice.de www.salsastisch.de

Frage: Welche Voraussetzungen muss ich mit bringen, um Salsa zu erlernen?

Vor allem hilft eine neutrale unvoreingenommene Haltung, Lust auf Bewegung und Gesellschaft. Außerdem sollte ihnen die lateinamerikanische Musik gefallen. Tanzkurse müssen sie noch nicht besucht haben. Wer laufen kann, kann auch tanzen lernen ;).

Bitte mitbringen: Gute Laune und tanzfähige, saubere Schuhe. Nein, Sie müssen sich nicht extra Tanzschuhe kaufen für den Anfängerkurs. Sie sollten sich drehen können mit den Ihren Schuhen und diese sollten nicht zu glatt oder zu griffig sein.

Frage: Ich habe kein Taktgefühl. Kann ich trotzdem Salsa lernen?

Ja das geht, mit der Zeit hört man die Rhythmusinstrumente Clave (Taktstöcke) und die Conga (kleine Trommeln). Näheres im Kurs. Außerdem gibt es ab und zu spezielle Takt/ Rhythmus Kursabende.